Menü

userImg showBgrSwitcher

Hintergrund von

userImg

Dank Dir!

Menü

MINI Kitesurf Tour Europe 2012 Waghalsige Tricks auf dem Wasser und in der Luft

Kitesurfen – auch bekannt als Kiteboarden oder Lenkdrachensegeln – ist eine relativ junge Sportart, die aufgrund ihrer hochansteckenden Beliebtheit abenteuerliche Kreise zieht. Kitesurfen zählt mittlerweile zu den am schnellsten wachsenden Sportarten Europas. Durch die explosionsartige Entstehung von Extremsportarten in den letzten Jahrzehnten werden Sportler heute dazu verleitet, waghalsige Stunts in Superpipes durchzuführen, über riesige Dirt Ramps zu rasen, und – im wahrsten Sinne des Wortes – von Betonwänden zurück zu federn. Kitesurfen verbindet die Schönheit der schäumenden Meeresgischt mit wahnwitzigen Big Air Tricks und der puren, windgetriebenen Renngeschwindigkeit und verleiht der Welt der Adrenalin-Junkies so eine einzigartige Stimme.

Alex Pastor
Alex Pastor

Die Kite-Bewegung mag vielleicht noch recht jung sein, doch was da in der Brandung zu sehen ist, ist sehr erwachsen. Und bereit für den Wettkampf. Dieses Jahr unterstützt MINI im Rahmen seines Engagements zur Förderung junger Talente die Kitesurf Tour Europe 2012 als Titelsponsor und ist damit der erste Automobilhersteller der Welt, der Kitesurfen in Europa fördert. Bei der Tour handelt es sich um die offizielle European Championship: N die Besten der Besten werden gegeneinander antreten. Die fünfteilige Wettkampfreihe beginnt am Neusiedler See im österreichischen Podersdorf vom 3. bis zum 6. Mai 2012 und geht weiter auf der Nordseeinsel Sylt vom 26. Juni bis 1. Juli. Vom 16. bis 19. August treffen die Rennfahrer und Freestyler dann in Brouwersdam in den Niederlanden aufeinander und vom 20. bis 23. September zeigen sie im französischen Wasserparadies La Baule ihr Können. Das Finale findet vom 1. bis 4. November unter spanischer Sonne in Castelldefels nahe Barcelona statt.

"Kiteboarden hat sich heutzutage zu einer angesehenen Boardsportart entwickelt, die wirklich spektakulär aussieht" so Profi-Kiteboarder Alex Pastor. "Ich kenne keinen anderen Sport, der so beeindruckend ist und so viel Spaß macht. Kiteboarden ist mittlerweile eines der wichtigsten Dinge in meinem Leben. Ich glaube nicht, dass ich jemals damit aufhören werde. Das Niveau der Profi-Kiter ist mittlerweile unglaublich hoch, so dass ich das Ganze wirklich professionell betreiben, eine Menge trainieren und bei Wettkämpfen antreten muss, und das kann dann auch ein wenig stressig werden. Aber der Sport hat so viele gute Seiten, dass ich mein jetziges Leben um nichts in der Welt tauschen würde."

Doch was genau ist Kitesurfen eigentlich und woher kommt es? Womöglich seid Ihr überrascht zu hören, dass Drachen bereits seit fast 2.500 Jahren die Lüfte bevölkern. Doch erst wesentlich später diente dieses windgetriebene Gerät dem Nervenkitzel jener, die den Thrill von Wasser und Luft suchen. Lenkdrachen wurden in den frühen 90er Jahren für Wasser- und Skisportarten entdeckt, wobei Kitesurfen sich Ende der 90er Jahre so richtig etablierte, als es neue Materialien und Designs gab, welche den Kitern hohe Sprünge aus dem Wasser zurück auf die Wasseroberfläche und erneut in die Luft ermöglichten. Damit kamen dann natürlich die Flips, Grabs und eine ganze Menge anderer luftiger Sprünge und Tricks.

Kitesurf Tour Europe

Die Beurteilung basiert auf den ersten zwölf Tricks, die ein Wettkämpfer in einer Session zeigt; davon gehen die besten sieben in die Punktwertung mit ein. Stürze zählen zu diesen ersten zwölf dazu, daher ist es wichtig für einen Kiter, jeden einzelnen Trick perfekt abzuliefern. Die Schwierigkeit insgesamt sowie die gekonnte Ausführung der Tricks bestimmen dann die Endnote. Beim Racing geht es einfach darum, der Schnellste zu sein (mit Rekordgeschwindigkeiten über 50 Knoten). Und was springt für die Wettkämpfer dabei heraus? Wie wäre es mit 60.000 Euro? Dieser Gewinn wird auf die verschiedenen Events der Wettkampfreihe aufgeteilt. Möge der beste Kiter gewinnen!

Kitesurf Tour Europe

Die Zuschauer bei der Kitesurf Tour Europe 2012 müssen nicht auf Sonnenbaden und die Beobachtung der Fahrer vom Ufer aus beschränken. Mit sicherem festen Boden unter den Füßen und unter der Führung von Experten erhalten sie aus nächster Nähe in der MINI Kite Experience Area eine Schnupperstunde für die berauschende Sportart. Und wer noch ein weiteres aufregendes Gefährt Probe fahren möchte, für den stehen die neuesten Modelle der MINI Familie für eine Spritztour in der MINI Lounge bereit.

Kitesurf Tour Europe

“Wir freuen uns serh über diese Partnerschaft“, so Sebastian Beuchel, BMW/MINI Brand Management, Verkaufsregion Europa. “Kitesurfer und MINI stehen beide für eine individuelle und leidenschaftliche Einstellung zum Leben, die durch die Kreativität des Kitesurfens und das Design der Fahrzeuge perfekt verkörpert wird.”

Die Kitesurf Tour Europe 2012 hat sich dazu verschrieben, die Sportart zu fördern und gleichzeitig ihre Athleten auf das nächste Level zu bringen. Mit Kitern aus über 20 Nationen wird der Wettkampf sicherlich heiß und es wird interessant sein, all die einzigartigen Styles zusammen zu sehen. MINI ist stolz, Teil des Teams zu sein und kann es kaum erwarten zu erleben wie die Kiter in ihrer gnadenloser Unbekümmertheit und mit lässigen Moves verwegen über die schaumgekrönten Wellen brettern!

Suit Days at Home — Alex Pastor

MINI Space hält im Laufe der Saison weitere Updates für Euch parat, also schaut in den nächsten Wochen wieder vorbei für die neuesten News.

Kitesurf Tour Europe

Termine Kitesurf Tour Europe 2012:

3. – 6. Mai:
Podersdorf, Österreich
26. Juni – 1. Juli: Sylt, Deutschland
16. – 19. August: Brouwersdam, Niederlande
20. – 23. September: La Baule, Frankreich
1. – 4. November: Castelldefels, Spanien

Links zum Thema:

Kitesurf Tour Europe 2012 on Facebook
Alex Pastor

Teilen

facebook
googlePlus
pinterest
stumbleUpon
E-Mail
Bei mehreren Adressen jeweils durch ein Komma trennen.

Kommentare

Touren für Grenzgänger: 19 der abgelegensten Straßen der Welt

13. November 2014
A Thrill-Seeker’s Tour: 19 of the World’s Wildest Roads

Befriedige Deine Abenteuerlust mit 19 der abgelegensten Strecken auf diesem Planeten.

Slow Road: Ungeahnte Schätze auf wenig befahrenen Straßen

05. November 2014
Slow Road MINI Clubman

Wir alle kennen die "landschaftlich schöne Strecke", doch niemand kann ihre Bedeutung so gut erklären wie MINI Fahrer Benjamin Woelk aus Rochester, New York, der den Highway gegen langsamere Strecken eingetauscht hat. Lest hier seine Tipps, wie man das meiste aus wenig befahrenen Straßen macht.

Wellenjagd in Neuseeland: Der MINI Countryman im Wettlauf mit dem Sturm

23. Oktober 2014
In Search of Surf: MINI Countryman Outruns the Storm in New Zealand

Neuseeland bietet Straßen mit Rallye-Charakter und Surfspots von Weltklasse - perfekte Bedingungen für eine Spritztour mit dem MINI Countryman und ein paar hochkarätigen Channel Islands Surfboards.

7 Große MINI-Abenteuer: Spannende Touren, die du Nie Vergisst!

13. November 2014
7 Epic MINI Adventures: Daring Drives We’ll Never Forget

Schau in den Rückspiegel und sieh dir die abenteuerlichsten Fahrten an, die jemals mit einem MINI unternommen wurden. Mit Sicherheit werden dies aber nicht die letzten dieser Abenteuer sein!

Rallye Rockstar: Italian Job Abenteuer mit classic Mini Henry

27. November 2014
Rallye Rockstar: An Italian Job Adventure with Classic Mini Henry

Hier drehen sich die Räder für den guten Zweck: Tanya und Jason Field aus Oxford waren mit classic Mini Henry am Start beim 25. Jubiläum der einzigartigen Rallye durch Italien. Die gesammelten Spenden kommen der Hilfsorganisation Variety zugute und machen bedürftige Kinder mobil.

Ein MINIac, 10 Tattoos: Wenn Leidenschaft Unter die Haut Geht

20. Oktober 2014
One Man. 10 Tattoos: Meet the MINIac with a Permanent Passion

Wir stellen Euch einen Fan vor, der unübertroffen viele MINI Tattoos auf der Haut trägt. Scrollt Euch durch Spiros MINI Embleme und seinen umgebauten MINI. Diese Begeisterung ist schwer zu toppen!