Menü

userImg showBgrSwitcher

Hintergrund von

userImg

Dank Dir!

Menü

MINI United Music: Der Festival-Soundtrack

MINI United ist eine Art Festival mit zwei Gesichtern. In der glühenden Hitze des Tages dreht sich alles um MINI, MINI, MINI. Doch wenn die Dämmerung einsetzt, ändert sich allmählich die Atmosphäre. Die Luft ist voll mit den Geräuschen zischender Bierflaschen, dem Kreischen aufgedrehter Kinder und dem lebhaften Austausch von gerade neu gewonnenen Freunden. Während sich die Sonne langsam untergeht beginnt die Festival-Bühne in vollem Glanz zu erstrahlen. Zeit zum Feiern.

Das Line-up bei MINI United war dieses Jahr wirklich brillant. Von lokalen französischen Bands bis hin zu internationalen Megastars, von Disco und Punk überDance bis hin zu melodischem Rock war wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Kommt dann noch eine rekordverdächtige Lautsprecheranlage und eine scheinbar endlose Menge von Festival-Besuchern hinzu, steht einer unvergesslichen Nacht nichts mehr im Wege.

Klick auf ein Bild, um zur Gallerie zu kommen (6 Bilder)

Am Freitag standen als erstes die britischen Indie Rocker The Rifles auf dem Programm, die die Menge mit ihren ironischen Beobachtungen gekonnt in Fahrt brachten. Die französische Band Naïve New Beaters folgte anschließend mit einer psychedelischen Performance und einigen ziemlich kreativen Bühnen-Requisiten. Und die französische Musiklegende Hubert-Félix Thiéfaine brachte mit einer komplexen, vielschichtigen und nachdenklich stimmenden Darbietung ein wenig Ernsthaftigkeit ins Geschehen.

Als schließlich Iggy and the Stooges an der Reihe waren, war die Atmosphäre regelrecht elektrisiert. Und Iggy hat die Erwartungen an seine Live-Performance noch übertroffen. Wie gewohnt rockte er mit nacktem Oberkörper und wehenden blonden Haaren auf der Bühne und strahlte eine wahnsinnige, einfach unglaubliche Energie aus. Die Menge war ihm von Anfang bis Ende verfallen und die Zugaberufe ertönten noch lange nachdem der Auftritt vorbei war.

Iggy and the Stooges

Der erfolgreiche französische DJ Martin Solveig sorgte mit einem außergewöhlichen, glitzernden Set für einen gelungenen Abschluss des Abends und spielte von Run DMC bis Nirvana alles. Klingt komisch? Ihr könnt fragen, wen Ihr wollt, es hat funktioniert.

Martin Solveig
Martin Solveig

Am Samstagabend war der Vibe dann ein anderer. Der Pariser Singer-Songwriter Ben Mazué machte den Anfang mit einer entspannten, gefühlvollen Darbietung und einer unbestreitbaren Prise von je ne sais quoi. Die französischen Rocker SOMA boten dann eine gänzlich gegensätzliche Mischung aus hymnischem Pop und aggressivem Rock ‚n' Roll. Und der in England geborene, in Frankreich beheimatete Charlie Winston lieferte eine Performance mit grenzenloser Energie und Spontaneität ab– seht Euch vorab sein improvisiertes Beatboxing an.

Die Headliner des Abends hatten hohe Erwartungen zu erfüllen – und niemand wurde enttäuscht. Die britischen Punk-Pop Lieblinge The Ting Tings brachten die Menge mit einer Reihe Megahits und liebreizendem Franglais schier zum Toben. Und die für Krawall bekannten Megastars Gossip heizten der Menge mit ihrem sensationellen Auftritt nochmal so richtig ein. Dass hinter dieser Stimme Power steckt, lässt sich definitiv nicht leugnen.

Gossip

Den Abschluss machten Birdy Nam Nam. Sie hissten noch einmal die französische Flagge für eine letzte, mega-dynamische Dance Performance und sorgten damit für ein grandioses Finale.

Birdy Nam Nam

MINI United war immer ein Paradies für MINIacs, doch dieses Jahr hat es seinen Ruf als spektakuläres eigenständiges Musik-Festival wahrhaft untermauert.

Links zum Thema:

MINI United: Who's Playing? 
Iggy and the Stooges
Gossip
Birdy Nam Nam
The Ting Tings
Charlie Winston
Ben Mazué
Hubert-Félix Thiéfaine
The Rifles
Martin Solveig
SOMA

Teilen

facebook
googlePlus
pinterest
stumbleUpon
E-Mail
Bei mehreren Adressen jeweils durch ein Komma trennen.

Kommentare

MINI Takes the States 2014: Von Küste zu Küste mit einem MINI Korso

10. September 2014
MINI Takes the States 2014: Coast to Coast with a MINI Motorcade

Der große amerikanische Traum. In dieser Klasse muss ein echter Automobilist mindestens einmal in seinem Leben mitgefahren sein. Jeden Sommer bewegt sich ein großer Konvoi straßenhungriger MINI Fans in einem kultigen transkontinentalen Korso quer durch die USA. Dieses Jahr führte die Strecke in nur 15 Tagen durch 15 Städte in 18 Bundesstaaten. Blättern Sie hier durch das Abenteuer und folgen Sie dem Streckenverlauf.

MINI Space Mixtape: Sommertracks zum Relaxen

28. August 2014
MINI Space Mixtape: Sommertracks zum Relaxen

Genießt die letzten warmen Strahlen des Sommers mit diesen 7 Tracks, die die sonnigsten Tage des Jahres einfach noch nicht ziehen lassen wollen.

Designwettbewerb Open Road: Die Gewinner Stehen Fest!

24. September 2014
Open Road Design Competition: Winners Announced!

Die MINI Space Community hat wieder eindrucksvoll bewiesen, dass sie meilenweise Kreativität besitzt und hat sich beim Open Road Designwettbewerb an Originalität selbst übertroffen - hier sind die Gewinner.

MINI Community Car: Verleihe MINI Deine Handschrift

23. September 2014
MINI Community Car: Make Your Mark on MINI

Gib der nächsten MINI Ausstellung in der BMW Welt Deine Handschrift. Zeig Deine kreative Seite und dein künstlerisches Können auf einem neuen MINI.

MINI Space Mixtape: Tracks für einen Entspannten Spätsommer

29. September 2014
MINI Space Mixtape: Tracks for a Leisurely Late Summer

Bei diesen sechs Tracks, die den bevorstehenden Herbst ankündigen, könnt Ihr Euch entspannt zurücklehnen und zusehen, wie die Sonne am Horizont untergeht.

MINI Down Under: Unterwegs in Tasmaniens Wildnis

27. August 2014
MINI Drives Tasmania: Wild Rides Down Under

Karg, stürmisch und atemberaubend schön: Erfahrt, warum ein Trip durch Tasmanien ganz oben auf Eurer To-Do-Liste stehen sollte.